Vor 12 Jahren hatte ein junger, begeisterter tschechischer Segler seine Leidenschaft für das Katamaran segeln zum Beruf gemacht. Die Idee, ein Segelboot zu bauen, das einfach zu transportieren und für die breite Öffentlichkeit erschwinglich ist und seinen Benutzern ein grossartiges Segelerlebnis bieten soll.

 

Er wollte einen echten Katamaran erschaffen, der kein Spielzeug ist! Es dauerte 2 Jahre und hunderte von Tests vom Prototyp bis zum ersten echten Katamaran, aber es hat sich gelohnt.

 

Jetzt, 12 Jahre später, kann er sagen, dass er ein einzigartiges Produkt geschaffen hat, das viele Segelliebhaber anspricht und auf der ganzen Welt verkauft wird. Sein Name ist Martin Horak und er ist der Designer und der Besitzer des weltweiten Patentes und der Bootsmarke MiniCat.

 

MiniCat  hat sich schnell zum besten Katamaran in seiner Kategorie entwickelt und mit der Auswahl an Modellen und Farben alle Konkurrenten in den Schatten gestellt.

 

Martin Horak hatte von Anfang an die Idee zu exportieren. Weltweit sollte der MiniCat seine Liebhaber finden und so baute er ein Händlernetz über den ganzen Globus auf.

Das Unternehmen entwickelt sich immer mehr und verkauft heute mehr als 200 Boote pro Jahr.

 

Es gibt ungefähr 20 exklusive Händler und Händler auf der ganzen Welt, die den MiniCat anbieten. Das Boot kann in Ländern wie Brasilien, Peru, Australien, Japan, der Karibik, Französisch-Polynesien, Papua-Neuguinea und vielen anderen Staaten gesehen, getestet und gekauft werden.